Wie viel Spaß hast Du an dem, was Du tust? Wie glücklich und erfüllt bist Du in Deinem Leben? Passen manche Dinge nicht ganz zusammen oder zu dem, wie Du es eigentlich insgeheim gerne hättest? Traust Du Dich aus Deiner jetzigen Situation noch nicht so ganz raus, merkst aber einfach, dass das Leben so wie im Moment nicht mehr zu Dir passt?

Wenn also Antriebs- und Lustlosigkeit oder Erschöpfung und schlechte Laune überwiegen, ist das ein deutliches Anzeichen dafür, dass Du Deine Intuition eine längere Zeit fleißig ignoriert oder nicht wahrgenommen hast. Oder sogar bewusst gegen sie agiert hast? Zeit das zu ändern, oder?

Zuerst ist es latente Unzufriedenheit

Ich weiß nicht wie lange Du schon selbstständig bist, aber wenn Du diesen Artikel angeklickt hast, gehe ich einfach mal davon aus, dass Du entweder gerade nach einem Richtungswechsel Ausschau hältst oder sogar schon etwas ausgebrannt bist. Oder suchst Du gerade nach dem, was Dir wieder Motivation und Spaß bringt?

Es ist so. Und ich spreche aus eigener Erfahrung. Wir können ein paar Jahre gut kompensieren, wenn irgendetwas nicht gaaanz so rund läuft.

Wenn also

  • der Job nicht ganz so ist, wie wir ihn gerne hätten
  • immer wieder Konflikte mit Mitmenschen im näheren Umfeld entstehen
  • die Laune regelmäßig Achterbahn fährt
  • Schlafstörungen zur Gewohnheit werden
  • das Leben gerade nicht so läuft wie wir es wollen

… lässt sich das meistens ganz gut – entweder mit der Beziehung oder anderen privaten Ausgleichsbeschäftigungen – kompensieren…

Was wir dabei allerdings meistens vergessen: Die Intuition, diese kleine, weise, leise Stimme in uns wird immer lauter werden, sie wird immer deutlichere Zeichen setzen, bis wir sie wahrnehmen, hören und vor allem ernst nehmen. Nicht mehr ständig Kompensationsausreden und -tätigkeiten finden.

Dann wird es „lauter“…

Wenn wir dann weiterhin über entweder Erschöpfungsphasen, Demotivation, emotionale Tiefs immer und immer einfach so hinwegsehen und denken

„Das wird schon wieder.“
„Das ist jetzt nur so eine Phase.“
„Ich muss jetzt aber erst noch dies und jenes erledigen, hinter mich bringen, etc.“

… endet das nicht zu selten in:

  • noch mehr Erschöpfung
  • noch mehr fehlender Motivation
  • anhaltenden Schlafstörungen
  • schlechter Laune
  • Antriebslosigkeit
  • Konfliktpotential in Beziehungen
  • gesundheitlichen Auswirkungen
  • you name it

Warum braucht es so lange bis wir unsere Intuition ernst nehmen?

Sie hat uns doch schon des Öfteren Zeichen gegeben.

Ich kenne das selbst. Es musste erst zu jahrelangen Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden und immer mehr Unzufriedenheit kommen, bis ich begonnen habe nicht mehr nur „kleine“ Veränderungen (dazu gehören auch Jobwechsel) zu vollziehen, sondern mich

a) ortsunabhängig selbstständig gemacht habe und
b) nach dem ersten Jahr Selbstständigkeit nochmal den Kurs geändert habe.

Endlich ganz und gar auf meine Intuition gehört, die mir seit Jahren im Ohr liegt mit dem, was ich nun seit 2 Jahren auch endlich offiziell und beruflich mache.

Was ich Dir damit auf den Weg geben will: Nimm wahr, was Dir diese Zeichen alle zeigen wollen. Ob emotional oder gesundheitlich: Es sind alles nur Zeichen Deiner Intuition, die Dir den Weg zeigen wollen. Dass es

a) SO nicht weitergehen kann und soll und
b) Du Dich und Deine wahren Bedürfnisse, Wünsche und Träume ERNST nehmen sollst.

Lenke Dich nicht täglich mit Deinen To Do Listen und vermeintlichen Verpflichtungen ab, sondern beginne Dich mit Dir und Deinem Kern zu befassen.

Den Zugang zur Intuition wieder lernen

Jetzt fragst Du Dich vielleicht: ja, aber wie genau finde ich denn heraus, was wirklich meins ist. Wie kann ich denn erkennen, was meine Intuition ist?

Du hast Dich vermutlich ja sowieso schon selbstständig gemacht, um aus dem Angestellten-Hamsterrad heraus zu kommen und Dein eigener Herr sein zu können. Oder bist gerade auf dem Weg dahin…

Ist es bei Dir nun so, dass Du noch am Anfang stehst und noch nicht ganz sicher bist, ob das, was Du gerade tust, wirklich DAS ist, was Dich erfüllt? Oder ist es gerade (noch) Mittel zum Zweck, um immerhin schon mal selbstständig zu sein?

Oder bist Du schon eine Weile (erfolgreich) selbstständig und merkst aber trotzdem, dass Lust, Laune, Motivation und Erfüllung immer weniger werden und sich dafür Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Demotivation und schlechte Laune immer öfter zeigen.

In beiden Fällen lohnt es sich mal auf Pause oder Stop zu drücken und sich ein paar Fragen zu stellen. Wieder den Zugang zu sich selbst, den eigenen Bedürfnissen, Werten und Vorstellungen zu finden.

Und bevor wir uns mit diesen Fragen und Themen beschäftigen, bedarf es Zeit für Dich selbst. Dich selbst ernst zu nehmen und dafür Zeit zu schaffen. Es müssen nicht zwingend Stunden sein, aber bewusste Zeit, die nur Dir gehört. Sowohl räumlich als auch gedanklich.

Zugang zu unserer Intuition bekommen wir, wenn wir Platz machen. Innen und außen. Wenn wir uns Raum, Luft und Zeit schaffen und UNBEDINGT weg vom Laptop. Das kann beim Sport, Yoga, Ausruhen, Spazierengehen, Putzen, Kochen, etc passieren… Dann, wenn wir nicht zu viel denken, entspannt(er) sind und die kleine, weise, Stimme hören können, weil sie sich immer in diesen Momenten zeigt.

Ich kann fast wetten: Jedes Mal, wenn ich draußen unterwegs bin, egal ob Spazieren, Laufen oder Einkaufen, habe ich eine Idee, einen Gedankenblitz, werden mir Dinge klarer etc.

Und jetzt bedarf es noch der Handlung. Diese Zeichen wahr und ernst zu nehmen, dieser wundervollen Stimme zu vertrauen und Gewichtung zu geben.

Herausfinden, was man WIRKLICH will

Wenn Du also nun mal auf Pause gedrückt hast und Dir Deine Situation mal von außen anschaust, stelle Dir ein paar Fragen:

  • Was ist das, was Dir alles keinen Spaß (mehr) macht?
  • Was willst Du anstatt dessen?
  • Wonach sehnst Du Dich schon (viel zu) lange?
  • Was sagt Dir Deine innere Stimme immer und immer wieder?
  • Wie willst Du WIRKLICH leben?
  • Welche Bedürfnisse hast Du, die aktuell nicht erfüllt sind?
  • Was raubt Dir alles Energie? Was gibt Dir aktuell Energie?
  • Was würdest Du am liebsten verändern und traust Dich nicht?
  • Was ist es WIRKLICH, was Dich belastet, nervt, stört?
  • Wer hält Dich davon ab, das zu tun, was Du eigentlich willst?

An dieser Stelle gäbe es noch viele weitere Fragen, aber diese nur mal als ein Appetizer.

Nimm Dir Zeit für diese Fragen und gleiche mit Deiner aktuellen Situation ab.
Schaue, wo Du step by step Dinge integrieren kannst, die Du vermisst. Die Du viel lieber machen willst. Bei denen Dein Herz hüpft, allein nur wenn Du daran denkst. Und eliminiere konsequent immer mehr von den Dingen, die Du nicht mehr willst.

Und wenn Du hier tiefer eintauchen willst, um herauszufinden was Du wirklich willst, was Dir langfristig Freude bringt und wie Du es erreichen kannst, könnte eines meiner kommenden Retreats zu diesem Thema etwas für Dich sein.

Lass Dich nicht aufhalten. Von nichts und niemandem. Es ist DEIN Leben.

Und lass Dich NIEMALS von diesem fiesen „wie soll das gehen“ bremsen. Oder von den viiiielen lieben Ausreden, Blockaden und Glaubenssätzen, die wir uns täglich erzählen.

Ich kann Dir aus eigener Erfahrung mitgeben: Wenn Du erstmal bei Deinem Kern, bei Deiner Bestimmung/Berufung angekommen bist, wird Dir NICHTS MEHR im Wege stehen. Das heißt nicht, dass gleich alle Türen aufgehen, dass alles im Handumdrehen funktioniert und Du Dich nur noch am Strand in der Hängematte aufhalten wirst. Aber das willst Du ja vielleicht auch gar nicht 😉

Aber es ist eine ungemeine Wucht, Kraft und Energie, die Du auf einmal (wieder) hast, wenn Du lebst, was Du wirklich willst und das mit Deinen Vorstellungen, Bedürfnissen, Werten, Stärken und Deinem Wesen übereinstimmt. Dir ist kein Weg mehr zu weit. Das kann ich Dir versprechen. ☺

Und auch das Schöne und Beruhigende: Man muss diesen Weg nicht alleine gehen. Dafür gibt es Communities wie zum Beispiel den Citizen Circle und/oder wundervolle Coaches, die einem auf diesem Weg begleiten, unterstützen, ermutigen und nicht alleine lassen.

Solltest Du Interesse an einem Erstgespräch mit mir haben, here we go: Kostenlose Coaching Session

Ich freue mich von Dir zu hören!

Foto: Depositphotos @alanpoulson

Lebe nach deinen eigenen Regeln!

Tina Reimer
Über den Autor

Tina Reimer

Tina ist Life & Empowerment Coach und hilft Menschen, die derzeit mit ihrem beruflichen Leben unzufrieden sind, ein Leben zu gestalten, das wieder zu ihnen passt. Sie unterstützt sie dabei, zu erkennen, was sie unzufrieden macht, wer sie jetzt sind, was sie wirklich wollen und geht mit ihnen durch den Veränderungsprozess.

Hinterlasse eine Antwort