Unsere Arbeitswelt hat sich in den letzten 10 Jahren bereits radikal verändert. Jeder ist immer und überall erreichbar. Menschen sind mobiler als jemals zuvor. Manch einer mag denken, dass  man die heutige Mobilität kaum noch steigern könne.. was soll da noch kommen?Die Wahrheit ist, dass der Prozess der Veränderung gerade erst so richtig begonnen hat. Die moderne Technologie ermöglicht uns nicht nur, mit Menschen auf dem gesamten Planeten zusammenzuarbeiten.

Die immer weiter zunehmenden Möglichkeiten der Vernetzung bieten zusätzliche Chancen. Viele Menschen haben noch garnicht realisiert, wie umfangreich diese Veränderungen für Ihren Alltag sind. Wir sind geografisch nicht mehr zwangsläufig an einen Ort gebunden. Zwar gehen die Meisten von uns noch tagtäglich ins Büro, bei einem Großteil von Ihnen wäre dies aber gar nicht mehr nötig. Schliesslich könnten Sie die selbe Arbeit von überall, zum Beispiel auch von zuhause, erledigen.

Viele Menschen ’sitzen‘ ihre Zeit im Büro ab und sind entweder unter Zeitdruck oder haben zuviel Zeit und müssen sich darum bemühen, beschäftigt auszusehen. Ein perfektes Zeitmanagement hingegen ist nur erreichbar, wenn man sich seine Arbeitszeit einfach selbst einteilen kann.

Einige Firmen haben dies bereits erkannt, und geben ihren Angestellten ein großes Maß an Freiheit und Eigenständigkeit, wann und wo sie ihre Arbeit erbringen.

Ist die eigene Firma noch nicht so weit, und man will trotzdem ortsunabhängig arbeiten und mehr Freiheit geniessen, so hilft oft nur der Schritt in die Selbstständigkeit. Ein ortsungebundener Selbstständiger, heute oft auch ‚digitaler Nomade‘ bezeichnet, ist jemand der sich die moderne Technologie zu nutze macht, um von dort arbeiten zu können, von wo man auch immer am liebsten arbeiten möchte.

Es gibt viele Möglichkeiten und Gründe. Viele wünschen sich, von zuhause zu arbeiten um bei der Familie zu sein, die ‚digitale Boheme‘ arbeitet hingegen am liebsten aus einem hippen Café in Berlin-Mitte. Andere wiederum nehmen das Notebook mit auf Ihre Weltreise und arbeiten von unterwegs, während sie sich die Welt anschauen. Die letzte Möglichkeit ist für mich sicherlich die interessanteste, aber jeder hat seine eigenen Gründe und Prioritäten. Gemeinsam haben aber alle den Wunsch nach mehr Freiheit und Selbstbestimmung.

Das Prinzip der Ortsungebundenheit und freien Zeiteinteilung ist für fast jeden ein verführerischer Gedanke. Und es ist möglich! Heute mehr als jemals zuvor. Es ist möglich für den 40-jährigen Familienvater mit Haushypothek, es ist möglich für den 60-jährigen Angestellten, am liebsten von seiner Gartenterrasse arbeiten möchte, und es ist genauso möglich für den 25-jährigen, der sich von vorneherein nicht an den Gedanken eines ‚eingepferchten‘ 9-to-5 Arbeitsleben gewöhnen kann und bei dem Gedanken Beklemmungsgefühle entwickelt. Die Strategie mag bei jedem dieser Kandidaten anders aussehen, das Prinzip ist aber anwendbar allen Lebensentwürfen und Altersstufen.

Alles was man heute benötigt, um Geld zu verdienen, sind ein Notebook, die richtigen Programme und etwas Einfallsreichtum. 

Okay, etwas Wissen gehören sicherlich auch noch dazu. Aber Wissen kann man sich aneignen und hier auf meinem Blog kann man gleich damit beginnen! Typische Arbeitsbereiche der modernen Nomaden sind: Webdesign, Software-Entwicklung, Grafikdesign, Online-Marketing, Beratung jeglicher Art, Texte verfassen, Bloggen, Fotografie, das Betreiben von Online-Shops oder viele andere, selbstentwickelte Ideen, die ein gutes Einkommen sichern.

Es muss aber nicht alles ausschliesslich in der digitalen Welt ablaufen. Auch klassische Import/Export Geschäfte oder ähnliche Bereiche lassen sich heute weitestgehend so automatisieren, dass für ihre Überwachung lediglich ein Notebook und ein Telefon erforderlich sind. Ein Stichwort hierzu ist das „Gründen aus Komponenten“, welches von Prof. Günter Faltin propagiert wird. Dieses Gründen aus Komponenten ermöglicht es Jedem mit extrem wenig Startkapital ein eigenes kleines Unternehmen zu gründen*.

Es ist jedoch so, dass die meisten Menschen sich lieber ihrem Schicksal ergeben und nicht die Möglichkeiten links und rechts von Ihnen sehen. Man muss nicht reich sein, um ein spannendes Leben zu haben, und es so zu gestalten wie man es sich wünscht. Man muss nur damit anfangen, es richtig anzugehen und ein wenig über den Tellerrand der deutschen Bürgerlichkeit blicken. Dazu muss man kein „Aussteiger-Typ“ sein. Man muss einfach sein Leben in die Hand nehmen.

Lust bekommen, mehr zu lesen? Du kannst dich unten auf dieser Seite in meinen Newsletter eintragen. Garantiert Spam-Frei und nur mit interessantem Wissen und Informationen gespickt!

*) Wer mehr über Günter Faltin und sein zuvor erwähntes Prinzip „Gründen aus Komponenten“ erfahren möchte, dem empfehle ich wärmstens sein Buch „Kopf schlägt Kapital“.

Lebe nach deinen eigenen Regeln!

Tim Chimoy
Über den Autor

Tim Chimoy

Tim beschäftigt sich seit 2012 mit den Themen ortsunabhängiges Arbeiten und digitales Unternehmertum. Er verdient sein Geld als Architekt, Buchautor und Berater für Neues Arbeiten und digitale Transformation. Zudem ist er Gründer des Citizen Circle. Auch wenn Tim viel und gern unterwegs ist: Sein Zuhause ist zur Zeit die Stadt Chiang Mai im Norden Thailands.

Eine Antwort zu “Die neue Freiheit, von überall arbeiten zu können”

Hinterlasse eine Antwort