Wir alle haben Freunde oder Partner:Innen in unserem Leben, die unser Leben bereichern. Warum deshalb nicht auch gemeinsame berufliche Wege gehen und zusammen gründen? Aber ist das eine gute Idee? In dieser Podcast Folge sprechen Tim und Anika über die Vor- und Nachteile fürs Gründen mit Freunden.
 


Gründen unter Freunden – Ein No-Go oder ein Hell-Yes? Wenn es ums Gründen mit Freunden oder gar dem:r eigenen Partner:in geht scheiden sich die Geister. Unternehmer wie Stefan Merath oder Günther Faltin raten vom Gründen mit Freunden ab. Zu viele Risiken bringe eine Gründung unter Freunden mit. Dennoch gründen viele Freunde oder gar Paare.

In einer Freundschaft besteht großes Vertrauen einander, eigentlich ein gutes Fundament für die Gründung eines Unternehmens. Gemeinsame Interessen und Werte sind in einer Freundschaft auch gegeben. Auch die Kommunikation ist ein großer Vorteil und sogar ein sehr wichtiger Bestandteil, denn im Idealfall spricht man mit den Freunden über fasst alles.

Wo Vorteile sind, gibt es auch Nachteile. Speziell das finanzielle Thema ist in vielen Gründungen unter Freunden der Knackpunkt. Auch Unternehmensentscheidungen fallen unter Freunden schwerer.

Fakt: Die Gründung unter Freunden ist Geschmacksache und sollte wie jede andere Gründung auch, gut überlegt sein.

DAS ERFÄHRST DU:

  • welche Gefahren die Gründung unter Freunden mitbringt
  • welche Rolle spielt die Kommunikation
  • verschwimmen persönliche und berufliche Grenzen unter Freunden
  • ist die europäische Kultur eine andere wenn es ums Gründen unter Freunden geht
  • welche Vorteile bringt eine Gründung unter Freunden
  • welche persönlichen Geschichten Tim und Anika mitbringen

Lebe nach deinen eigenen Regeln!