Hinweis: Der Earthcity Podcast ist nicht mehr verfügbar. Hier findet ihr den aktuellen Podcast von Tim „I Love Mondays„.

Wie wichtig ist eigentlich ein starkes Selbstbewusstsein für ein erfolgreiches Business? Wie findet man am besten den Absprung aus der Tretmühle?

Warum sollte man frühstmöglich an seiner eigenen Freiheit arbeiten und Schritte zu mehr Zufriedenheit nicht prokrastinieren? Ein bunter Strauß an Themen heute.

Stephan_Malevolution-kleinIch spreche in der dritten Folge des Earthcity Podcast mit Stephan Wießler: Blogger, Coach, Freiheitsliebender. Du kannst dir die Episode ab sofort hier direkt auf der Website anhören oder sie dir im i-Tunes Store abonnieren.

Über eine Bewertung bei iTunes würde ich mich sehr freuen (und erwähne 5-Star Bewertungen auch zukünftig innerhalb der Show).

Stephan erzählt davon, wie er den Absprung aus einem Immobilienunternehmen hin zu seinem eigenen Web-Business bewerkstelligt hat.

Sein Business-Thema: Coachings und eine Webseite zum Thema Charisma und Selbstvertrauen. Daher sprechen wir auch zusätzlich darüber, wie wichtig dieses Selbstbewusstsein auch für digitale Nomaden, Freelancer und Gründer von kleinen Unternehmen ist.

Die Folge habe ich übrigens auf dem Langstreckenflug Frankfurt-Bangkok geschnitten und zur Veröffentlichung vorbereitet. Ich war erstaunt, wie gut man im Flieger manche Aufgaben erledigen kann. Falls es aber doch hier und da ein wenig ruckelig ist: Sorry dafür!

Hast du Fragen, die wir in einer zukünftigen Show beantworten sollen? Schicke Sie mir an fragen@earthcity.de

Shownotes

in dieser Folge erwähnte Webseiten, Tools, Personen etc.

Was du in dieser Episode erfährst

  • Festanstellung versus Selbstständigkeit: Warum jeder sein eigenes Glück finden muss
  • Was ist besser: radikaler Ausstieg versus vorbereiteter Ausstieg
  • Dass die meisten Menschen Sicherheit gegenüber Zufriedenheit bevorzugen
  • Man sich nicht von Angst ausbremsen lassen darf

Du willst auch ortsunabhängig durchstarten? Vielleicht könnte mein Guide etwas für Dich sein.

Lebe nach deinen eigenen Regeln!

Tim Chimoy
Über den Autor

Tim Chimoy

Tim beschäftigt sich seit 2012 mit den Themen ortsunabhängiges Arbeiten und digitales Unternehmertum. Er verdient sein Geld als Architekt, Buchautor und Berater für Neues Arbeiten und digitale Transformation. Zudem ist er Gründer des Citizen Circle. Auch wenn Tim viel und gern unterwegs ist: Sein Zuhause ist zur Zeit die Stadt Chiang Mai im Norden Thailands.

8 Antworten zu “Earthcity Podcast 003: Selbstbewusstsein, Freiheit und Ortsunabhängigkeit”

  1. Huhu Tim,

    tolles Gespräch, deine Podcasts gefallen mir bisher sehr gut. Stephan ist auch ein interessanter Gesprächspartner gewesen, ich werde mich mal auf seinem Blog umsehen. Freu mich auch schon sehr auf nächste Woche mit Vladi.

    Viel Spaß in HCMC und Gruß aus BKK.

  2. Ja! Diesen Werdegang kenne ich auch. Danke für die Ermutigung, den Schritt in die Selbständigkeit zu gehen. Danke für die Erinnerung, dass wir in Deutschland ein sehr dichtes Sicherheitsnetz haben und daher wirklich mal wagen können, unsere Träume zu erproben. Danke dafür, zu bestätigen, dass die erste Unternehmensidee nicht die einzig wahre sein muss. Genau so hab ich das auch erlebt. (Ich hatte zuerst eine Konzertagentur eröffnet.) Ich freu mich jede Woche auf die neue Podcastfolge. Schöne Grüße aus Dresden, Sandra

  3. Genau: Danke!
    Für mich die bisher wertvollste Folge vom Podcast, insbesondere die Passage rund um die Frage „Kaltes Wasser oder langsam nebenher aufbauen“. Ich persönliche hänge noch im ortsgebundenen Angestelltenjob und fange jetzt endlich an (seit gestern um genau zu sein), meine eigene Show aufzuziehen. Ja, ich bin eher der Typ, der die finanzielle Sicherheit braucht (Familie und so). Sobald der eigene „Laden“ läuft will ich dann mal gucken, die Ortsgebundenheit runterzufahren.

    Danke für die Folge, den Podcast insgesamt und deine Seite.

    Gruß aus Mülheim/ Ruhr!

    • Freu mich, dass dich die Folge angesprochen hat. Als Familienoberhaupt sind die Kriterien sicher noch einmal anders. Aber auch mit Family lässt sich das bewerkstelligen. Respekt vor deinem Mut!

Hinterlasse eine Antwort