In der heutigen Folge spreche ich mit Jennifer Meister. Jennifer hat in diversen Berliner Startups im Bereich Online-Marketing gearbeitet und dann vor einiger Zeit, gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Katja Manger, neben dem Job ein eigenes Startup gegründet, welches sie nun in Vollzeit betreibt.

Im Podcast sprechen wir über Jennifers spannenden Weg als Gründerin, ihren Erfahrungen und Problemen, und ihrem Startup Coachimo. Auf Coachimo können professionelle Coaches ihre Dienstleistungen anbieten, bzw. können potentielle Kunden (sog. Coachees) den passenden Coach für sich finden.

Besonders spannende Aspekte dieser Folge sind die Erfahrungen bei der nebenberuflichen Gründung, die Informationen rund um ein Coaching-Business und die Einblicke in die Berliner Startup-Welt.

Zu Jennifers Business: Coachimo ist ein Online-Marktplatz für Coaching-Angebote und individuelle Weiterbildung. Das Angebot richtet sich an Menschen, die auf der Suche nach professionellen Coaches und Experten aus den Bereichen Business, persönliche Weiterentwicklung und Computerkenntnisse sind, um ihre bestehenden Kenntnisse auszubauen oder neue Fähigkeiten zu erlernen. Zur Website: www.coachimo.de

Facebook: www.facebook.com/coachimo
Twitter: www.twitter.com/Coachimo
Blog: www.coachimo.de/blog/

Lebe nach deinen eigenen Regeln!

Tim Chimoy
Über den Autor

Tim Chimoy

Tim beschäftigt sich seit 2012 mit den Themen ortsunabhängiges Arbeiten und digitales Unternehmertum. Er verdient sein Geld als Architekt, Buchautor und Berater für Neues Arbeiten und digitale Transformation. Zudem ist er Gründer des Citizen Circle. Auch wenn Tim viel und gern unterwegs ist: Sein Zuhause ist zur Zeit die Stadt Chiang Mai im Norden Thailands.

3 Antworten zu “I Love Mondays 066: Von der Online-Marketing Managerin zur Gründerin”

  1. Schönes Interview! Mir hat besonders die positive Energie gefallen, die Jenny sogar über ein Audioformat, ausstrahlt. Danke dafür!
    Was mich noch brennend interessiert hätte, wäre der Übergang zur 100%igen Selbständigkeit, bzw. die Zeit direkt davor und danach. Wann traut man sich? Was muss dazu stimmen? Was ist egal?

Hinterlasse eine Antwort