In Folge 043 geht es um das Shiny-Objects-Syndrome. Vermutlich kennst du das Phänomen, dass mit jedem Einfluss, jeder Unterhaltung, mit jedem Artikel oder Buch das wir lesen, der eigene Ideenpool immer größer wird. So groß, bis der Grund nicht mehr zu sehen ist, und plötzlich Wellengang aufkommt.

Anstatt zielgerichtet einer Geschäftsidee nachzugehen, bist du immernoch am rätseln, welche wohl die beste sein wird. Du kommst nicht an dein Ziel, weil du entweder nicht loslegst, oder in zuviele verschiedene Richtungen schwimmst. Schluss damit!

Wie eine Elster stürzen wir uns auf alles Glänzende, bis der Schnabel derart voll ist, dass wir schlussendlich nichts davon sicher zum Nest bringen können. Hätten wir nur eine Idee herausgepickt und diese zur Vollendung geführt, sähe die Sache anders aus. Doch wir sind uns nicht sicher: zuviele Optionen verhindern die Ausführung.

Ideen an sich – sind sie auch noch so revolutionär, haben sie noch so viel Potential – bleiben wertlos, wenn sie keiner Umsetzung erfahren. Doch welche Geschäftsidee soll ich wählen? Welche Kombinationen bieten sich an?

Wie so oft kannst du dir selbst die Antwort geben, wenn du die richtigen Fragen stellst. Welche Kenntnisse bringst du mit? Womit beschäftigst du dich täglich? Welche Tätigkeiten liegen dir besonders? Was ist überhaupt von Bedeutung?

Bis auf Letztere sollten diese Frage schnell geklärt sein. Dann heißt es: Handeln. Beginne mit der Umsetzung und passe, wenn nötig, den Kurs bei laufendem Betrieb an. Falls du finanzielle „Sicherheit“ während der Startphase, oder wärend der Fahrt brauchst, kannst du über paralleles Freelancing nachdenken. Hier gibt dir ein schneller Cashflow Rückhalt, um an langfristigen Projekten arbeiten zu können.

Doch bedenke: an der Börse kannst du dein Risiko durch Streuung herabsetzen. Bei deinem Business klappt das nur bedingt. Wir haben nur begrenzte Energie, und jede Streuung derselben auf zuviele Ziele, verhindert den Durchbruch.

Richard Branson weiß: Geschäftsideen sind wie Busse. Der nächste kommt bestimmt.

Mehr dazu im Podcast, jetzt reinhören!

Wir würden uns zudem sehr freuen, wenn du uns eine Bewertung im iTunes Store hinterlässt.

PS: Falls dir dieses Podcastformat zusagt, schneiden wir in einer der nächsten Folgen das Thema Test & Validierung an. Feedback erwünscht!

Abonniere den Podcast

Der I LOVE MONDAYS Podcast ist auch kostenlos bei iTunes und bei Stitcher verfügbar. Du kannst den Podcast dort abonnieren und hast so immer gleich die neueste Folge auf deinem Smartphone oder Laptop.

Über eine Bewertung des Podcasts bei iTunes würde ich mich zudem sehr freuen, da nur mit ausreichend Bewertungen der Podcast für andere Hörer sichtbar wird.

Hast du eine Frage oder möchtest einen Kommentar loswerden? Dann lasse mir gern eine Mail zukommen unter [email protected]

Lebe nach deinen eigenen Regeln!

Tom Neubert
Über den Autor

Tom Neubert

Tom ist Projektleiter beim Tuscheteam und Content Manager bei Earthcity. Abseits des Bildschirmes erfreut er sich an Kniebeugen und Penang Curry.

Eine Antwort zu “I love Mondays 043: Wie du trotz vieler Geschäftsideen die ersten Schritte wagst”

  1. Guten Morgen Tom,
    bevor man sich an die Umsetzung Geschäftsidee macht,
    sollte man sich vorher bewusst machen, ob die Geschäftsidee zu einem passt.
    Bei mir habe ich folgenden Flow:
    Dies geht am besten, indem sich eine Liste an Anforderungen macht
    und systematisch alle Ideen durchgeht, ob diese alle Anforderungen erfüllen.
    Das geht perfekt mit Excel…
    z.B ist das Business skalierbar? Interessert mich persönlich das Produkt? Lässt es sich in mein Leben integrieren? und und und
    Das Bewusst-Machen ist ist sehr wichtig, wie bei allen anderen Dingen im Leben.
    Wenn du dir bewusst machst, was genau du gerne machen würdest, dann liefert dir dein Unterbewusstsein auch nur noch Ideen, die zu dir passen.
    Man begeht sonst einen fatalen Fehler, eine Idee zu starten, die gut klingt, aber nacher merkt man, dass der daraus resultierende Lebensstil gar nicht zu einem passt.
    LG
    Sven – my-lifedesign.de

Hinterlasse einen Kommentar zu Sven Jaschan

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.