Hinweis: Der Earthcity Podcast ist nicht mehr verfügbar. Hier findet ihr den aktuellen Podcast von Tim „I Love Mondays„.

Kann man als digitaler Nomade einen Online-Shop betreiben? Oder sogar eine Bar eröffnen? Wie soll das gehen, wenn man ortsunabhängig sein möchte?

Darüber spreche ich mit Patrick Baumann in der zweiten Folge des Earthcity Podcast. Du kannst sie dir ab sofort hier direkt auf der Website anhören oder sie dir im i-Tunes Store herunterladen bzw. abonnieren.

patrick_crazy-e1378582116697Ich spreche eine halbe Stunde lang mit Patrick Baumann von billardpro.de und batabar.com darüber, ob Online-Shops (und Offline-Shops) gute Geschäftsmodelle für digitale Nomaden sind. Patrick weiß, wovon er spricht. Er lebt seit über 2 Jahren als digitaler Nomade, ist Minimalist (sein gesamter Besitz passt in einen Koffer) und er betreibt trotzdem erfolgreich einen Online-Shop. Zur Zeit steckt Patrick meist irgendwo zwischen Berlin und Helsinki.

Die zweite Folge des Earthcity Podcast enthält wieder knackige Informationen – verwendbar für jede Art von Online Entrepreneur – Ganz besonders aber für all jene, die ortsunabhängig leben möchten und überlegen, ob ein Online-Shop vielleicht der richtige Weg dorthin sein könnte.

Hast du Fragen, die wir in einer zukünftigen Show beantworten sollen? Schicke Sie mir an fragen@earthcity.de

Shownotes

in dieser Folge erwähnte Webseiten, Tools, Personen etc.

Was du in dieser Episode erfährst

  • Warum E-Commerce auch für Nomaden ein gutes Business sein kann
  • Warum sogar eine Billard-Halle ein Nomaden-Business sein kann
  • Wie man in China Waren einkauft / produzieren lässt
  • Warum man als Einzelkämpfer nur schwer reich wird
  • Was die beste Rentenvorsorge für Nomaden ist

Du willst auch ortsunabhängig durchstarten? Vielleicht könnte mein Guide etwas für Dich sein.

Lebe nach deinen eigenen Regeln!

Tim Chimoy
Über den Autor

Tim Chimoy

Tim beschäftigt sich seit 2012 mit den Themen ortsunabhängiges Arbeiten und digitales Unternehmertum. Er verdient sein Geld als Architekt, Buchautor und Berater für Neues Arbeiten und digitale Transformation. Zudem ist er Gründer des Citizen Circle. Auch wenn Tim viel und gern unterwegs ist: Sein Zuhause ist zur Zeit die Stadt Chiang Mai im Norden Thailands.

6 Antworten zu “Earthcity Podcast 002: Onlineshop als digitaler Nomade?”

  1. Du hättest Deinen Podcast übrigens auch „Interviews mit Patrick“ nennen können 😉

    Auch die zweite Episode ist sehr schön geworden!

    Der Diskussion vom Anfang – dass man alleine an eine Decke stößt – würde ich nur zum Teil zustimmen. Ich glaube die allermeisten Menschen würden von dieser Decke träumen. Ich würde nämlich sagen die liegt bei einem guten fünfstelligen Betrag im Monat.

    Prinzipiell bin ich aber auch dafür, sich im Rahmen von Partnerschaften zu ergänzen!

    • Haha Ja… „Interviews mit Patrick“ … Erninnert mich an John Malkovich. Malkovich Malkovich

      Ich denke, wie hoch die Decke ist, hängt stark vom Business ab. In manchen ist die Decke auch allein recht hoch, in anderen Bereichen reißt man zu zweit oder zu dritt sofort deutlich mehr. Ich merke zur Zeit, dass einige meiner Projekte einen starken Boost erfahren, seitdem ich einen Businesspartner habe. Da ich aber noch nie fünfstellig verdient habe, kann ich das nicht fundiert beurteilen 🙂

  2. Das stimmt, die Decke kann unter Umständen schon ganz schön hoch liegen und attraktiv sein. Ich bin von einem fünfstelligen Einkommen natürlich noch weit weg; es ist aber z.B. auch mein Ziel, irgendwann wirklich nur die vier viel besungenen Stunden pro Woche zu arbeiten. Das wird alleine dann echt schwierig 🙂

  3. Danke für den tollen Podcast.

    Vielleicht ist das Digitale Nomadentum einfach eine Phase im Leben, der man viel reisen möchte und seine Freiheit und Unabhängigkeit genießt. Dass man sich irgendwann vielleicht wieder nach einer festen Heimat, seinen Freunden oder der Familie sehnt, kann ich gut nachvollziehen. Es muss eben jeder seinen eigenen Weg im Leben findet und was heute wichtig und richtig erscheint, ist morgen vielleicht schon Schnee von gestern.

Hinterlasse eine Antwort