Digitale Nomaden

Ich arbeite seit fast 5 Jahren ortsunabhängig als Digitaler Nomade und biete eine Community für alle, die auch ortsunabhängig arbeiten möchten. Diverse Bücher von mir findest du auf Amazon. Was ein digitaler Nomade ist, was er nicht ist, was dir das bringt, das erfährst du alles hier auf dieser Seite! Los geht’s:

Was sind digitale Nomaden überhaupt?

Was ist ein digitaler Nomade? Zuerst gebe ich dir eine recht klare Definition: Digitale Nomaden sind Unternehmer, Freelancer oder in seltenen Einzelfällen auch Angestellte, die ihrer Arbeit weitestgehend im Internet nachgehen. Ihre Kunden oder Klienten bedienen sie in der Regel ausschließlich online. Auf dem folgenden Foto siehst du übrigens mein provisorisches Büro in Bangkok (Thailand), in welchem ich von Oktober bis Dezember 2013 gearbeitet habe. Am Strand arbeite ich eher selten, aber eine schöne Aussicht ist schon nicht verkehrt. Sie nutzen digitale Technologien, um ihre Arbeit zu verrichten. Nicht-digitale Arbeiten müssen hingegen so gestaltet werden, dass keine dauerhafte Anwesenheit erforderlich wird. Dies kann unter Umständen durch Outsourcing erreicht werden. Willst du selbst als digitaler Nomade mehr Freiheit gewinnen? Hier lernst du, wie das geht!

Ortsunabhängigkeit als wichtigstes Kriterium

Digital-Nomaden arbeiten, von wo immer sie wollen: vom Küchentisch bei Mutti, vom Coworking Space, vom Internetcafé, Bibliotheken, oder während sie die Welt bereisen. Hier gibt es viele verschiedene Modelle. Digitales Arbeiten bedeutet jedoch immer, dass der digitale Nomade unabhängig von einem bestimmten Ort seiner Arbeit nachgehen kann. Er ist „ortsunabhängig“. Theoretisch könnte er/sie sofort seine Koffer packen und von einem anderen Ort der Arbeit nachgehen. Digitale Nomaden verdienen ihr Einkommen häufig als Freelancer in den Bereichen Programmierung, Webdesign, oder als SEO-Spezialisten. Es gibt aber auch viele professionelle Blogger unter ihnen. Einige haben auch erfolgreiche E-Commerce Seiten aufgebaut oder sind als Autoren für andere Webseiten tätig. Die Geschäftsmodelle sind hier recht vielseitig.

Reisen ist kein Muss

Der Begriff „digitale Nomaden“ beschränkt sich ausdrücklich nicht auf ortsunabhängigen Webworker, die permanent unterwegs sind und durch die Welt reisen. Auch jemand, der jeden Tag von zuhause arbeitet, kann ein Digital-Nomade sein. Wichtig ist nur, dass er ortsunabhängig ist. Was er daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen. Lies auch diesen wichtigen Artikel dazu: Digitale Nomaden werden erwachsen

Citizen Circle ist deine Ressource

Dich interessiert digitales Nomadentum? Du willst mehr wissen? Du willst womöglich sogar auch ortsunabhängig arbeiten? Dann solltest du hier regelmäßig vorbeischauen und Citizen Circle auf Facebook abonnieren oder dich auf der Startseite in den Newsletter eintragen. Hier bekommst du geballte Infopower zu diesem Thema. Du erfährst, ob es überhaupt das richtige für dich ist, ein digitaler Nomade zu werden. Nicht jeder eignet sich für Selbstständigkeit und Ortsunabhängigkeit. Für viele ist es einfach nicht der passende Lebensentwurf. Solltest du jedoch merken, dass es dein Ding ist, erfährst du von mir darüber hinaus, wie es geht! Wenn du selbst Lust bekommen hast, ein eigenes Freiheits-Business zu starten, dann schau hier vorbei. Wer ich bin? Darüber kannst du hier so einiges lesen.

Artikel zu Digitale Nomaden

Andreas Büter

Digitale Nomaden – Eine Laune der Genetik?

Seit gerade mal 5.000 Jahren siedelt ein Großteil der Menschen dauerhaft an festen Orten. Seit 5.000 Jahren umgeben wir uns mit Habe und verschiedenen kulturellen, gesellschaftlichen und religiösen Rahmen, die teils selbst gemacht, teils organisch gewachsen unser Leben leiten, begrenzen, bestimmen. Dagegen stehen über 2.000.000 Jahre Nomadentum. Ist der Wunsch, neue Lebensräume zu erobern, zu […]

Digitaler Nomade

5 Jahre Digitaler Nomade – Ein Blick zurück

Vor genau 66 Monaten habe ich entschieden, meinen damaligen Job in Deutschland zu kündigen und als Digitaler Nomade hinaus in die Welt zu ziehen. Der Job belastete mich stark. Außerdem hatte ich permanentes Fernweh. Ich las auf englischen Websites von diesen neuartigen digitalen Nomaden, und war sofort angefixt. Aber wie sieht die Sache 5 Jahre […]

Ortsunabhängig und angestellt

Ortsunabhängig und doch finanziell abgesichert – wie geht das?

Einmal um die Welt und zurück. Die Freiheit, zu arbeiten, wo auch immer man will. Ferne Länder entdecken, leben und erleben. Den Wind um die Nase spüren. Nur noch zu machen, was man selbst spannend findet, was einen herausfordert und was einen interessiert. Diese Freiheit hat meist einen hohen Preis: den der finanziellen Sicherheit. Oder ist […]

Bitte lies diesen Artikel nicht!

Warum gelingt es vielen Menschen nicht, sich selbstständig zu machen und etwas auf die Beine zu stellen, obwohl sie sich seit Jahren mit dem Thema „Online-Business“ beschäftigen? Vielleicht, weil sie zu viele Artikel wie diesen hier lesen, anstatt damit anzufangen, eigene Fehler zu machen und sich auszuprobieren.

Ein Tag im Leben von…

Der Stereotyp eines ortsunabhängigen Unternehmers sehen meist in etwa so aus: Mit dem Laptop an der Strandbar, 10 Skype-Calls am Tag, 30 Mal im Jahr im Flieger, Abends wilde Parties an den schönsten Orten der Welt. Jeder Tag ist anders und aufregend. Immer in Bewegung. Immer Veränderung.

Ultimative Tipps für deine finanzielle Freiheit

Um ortsunabhängig leben zu können, benötigst du zu Beginn erst einmal keinen Schnickschnack wie Logos oder Rucksäcke, sondern ein finanzielles Polster, dass dir ein wenig Spielraum verschafft, neue Ideen in Ruhe anzugehen. Manch einer hat beim Aufbau dieses Polsters vor allem die Einnahmen im Blick. Doch sollte eine gewissse Grundordnung in den eigenen Finanzen das Fundament des Vermögensaufbaus bilden, bevor man dann die […]