Was ist eigentlich der Antrieb sich selbstständig zu machen oder sogar ein Unternehmen zu gründen? Wie gestaltet man dann die Zusammenarbeit mit anderen? Und wie baut man sogar eine Teamkultur auf, wenn nicht alle an einem Ort sitzen? In Zeiten von New Work gibt es die unterschiedlichsten Ausprägungen und kein wirkliches Geheimrezept. In der neuen Folge des Citizen Circle on Air Podcast haben wir mit zwei spannenden Gründern gesprochen. Zwei Citizens, die im Unternehmensaufbau und der Schaffung einer Teamkultur eine Menge Erfahrungen mitbringen: Christian Groß und Susanne Deiss.

Christian Groß ist Gründer der Solutions2Share UG, einem Softwareunternehmen für SharePoint und Office 365 Lösungen. Mit seinem Team sitzt er in Süddeutschland. Das Besondere: Sie arbeiten gemeinsam in einen 1-Familienhaus und haben eine ganz eigene Definition von Remote Work. Auch seine Gründerstory ist sehr spannend.

Tims 2. Interviewgast Susanne Deiss hatte hohe Positionen bei diversen Firmen im Modebereich. Jetzt hat sie den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt, um ganz klar zeitliche und örtliche Freiheit zu bekommen. Sie berät Unternehmen als Consultant und Sparringspartner, mit dem Ziel diese erfolgreicher zu machen. Susanne hat sehr viel Erfahrungen und spannende Dinge zu erzählen.

 

LEARNINGS:

  • Warum Christian mit seinem Team in einem 1-Familienhaus arbeitet?
  • Warum Christian sein Team bei allen Entscheidungen mit einbezieht
  • Warum immer mehr Großkonzerne ihren Mitarbeitern neuere Arbeitsmodelle anzubieten
  • Wie man mit seinem Remoteteam eine gute Kommunikationsstruktur aufbaut
  • Warum Unternehmer mehr Reisen sollten, um so eine Organisation ohne Geschäftsführer zu schaffen
  • Warum Rücklagen für Gründer besonders am Anfang entscheidend sind
  • Warum Du als Gründer auch Auszeiten einplanen solltest
  • Was unter einem Sparringspartner zu verstehen ist
  • Warum Susanne den Weg als Sparringspartner gewählt hat
  • Wann Du Remote arbeiten kannst
  • Warum ein Netzwerk kein Selbstläufer ist, Akquise ist dennoch ein wichtiger Bestandteil
  • Warum sie schnell einen Überblick über Unternehmen bekommt
  • Warum sie, um den Spirit eines Teams mitzuerleben, einfach manchmal auch vor Ort sein muss

LINKS:

Lebe nach deinen eigenen Regeln!

Hinterlasse eine Antwort